„I am back” – Cam Newton bedient sich den Worten von Michael Jordan und kehrt wieder zu seiner alten Wirkungsstätte nach Carolina zurück. Nach einem erfolgreichen Kurzauftritt mit zwei Touchdowns am vergangenen Spieltag gegen die Arizona Cardinals, hat Panthers Head Coach Matt Rhule den MVP aus dem 2015 zum Starting-QB benannt. P. J. Walker rückt wieder ins zweite Glied. QB Sam Darnold fällt weiterhin mit einer Schulterverletzung aus. Am 11. Spieltag der NFL treffen Newton, CMC, Moore & Co auf das Washington Football Team. Es kommt zu einem Wiedersehen mit Head Coach Ron Rivera, der als Förderer, Freund und Unterstützer von Cam Newton gilt. Washington muss die Reise nach Carolina ohne DE Chase Young antreten, der mit einem Kreuzbandriss für die weitere Saison ausfällt.

Mit Spannung erwartet wird ein Duell im hohen Norden. Die Green Bay Packers (8-2) treffen auf die Minnesota Vikings (4-5). Ohne Aaron Jones im Backfield muss RB A.J. Dillon seine „Bowlingkugel-Qualitäten” unter Beweis stellen. Das Spiel der Woche ist rasch gefunden. Die Dallas Cowboys (7-2) wollen im Arrowhead Stadium gegen die Kansas City Chiefs bestehen. Zu einer Begegnung zwischen Vögeln und Katzen kommt es in Chicago. Die Baltimore Ravens (6-3) sind nach einem Debakel in der Vorwoche nun gegen die Chicago Bears (3-6) auf Wiedergutmachung aus. Die Frage nach den Katzen ist mehr als berechtigt. Diese kann und will nur einer beantworten: Bernhard Frank (Daily Huddle Redakteur) in der folgenden Preview für den 11. Spieltag.