Vier Teams befinden sich zum Start des 10. Spieltages der NFL auf Bye-Week: Die Houston Texans (1-8), Chicago Bears (3-6), Cincinnati Bengals (5-4) und New York Giants (3-6). Einzig Joe Burrow & Co dürfen sich aus diesem Quartett berechtigte Hoffnungen fürs Playoff machen. Auf Kurs in Richtung Post-Season befinden sich die Baltimore Ravens (6-2), die das Thursday-Night-Game gegen die Miami Dolphins (2-7) bestreiten. Die letzten drei Spiele gegen Miami konnten die Ravens klar für sich entscheiden. Gesamtscore: 137-16.

Die Atlanta Falcons (4-4) duellieren sich mit den Dallas Cowboys (6-2), die zuletzt gerade in der hochgelobten Offense auf allen Ebenen enttäuschten. Werden Zeke, CeeDee, Amari und Dak zurückschlagen?

Als eine “staubige Angelegenheit” tituliert Daily Huddle Redakteur Edi Wiebogen die Begegnung zwischen den Cleveland Browns (5-4) und New England Patriots (5-4). Die Browns müssen zukünftig ohne WR Odell Beckham Jr. auskommen, der kürzlich entlassen wurde und das Waiver-Protokoll unclaimed überstanden hat. Noch fraglich: RB Nick Chubb wurde auf die COVID-19 Liste gesetzt.

Unsere komplette Preview zum 10. Spieltag der NFL findet Ihr hier: