Die Cleveland Browns (4-3) setzten sich zum Start des 7. Spieltages mit 17:14 gegen die Denver Broncos (3-4) durch. Nach dem Ausfall des RB-Duos Kareem Hunt und Nick Chubb übernahm D’Ernest Johnson das Backfield der Browns. Mit 146 Rushing Yards und einem Touchdown trug der ungedraftede Johnson maßgeblich zum Erfolg bei. Auch Ersatz-QB Case Keenum, der den verletzten Baker Mayfield vertrat, machte seine Sache recht ordentlich und brachte 21 seiner 33 Passversuche an den Mann.

Ungeschlagen ist nach wie vor das Team von Head Coach Kliff  Kingsbury. Die Arizona Cardinals stehen bei 6-0 und bekommen es am Wochenende zu Hause mit den Houston Texans (1-5) zu tun – eine mehr als machbare Aufgabe. Ein brisantes Division-Duell verspricht die Begegnung Cincinnati Bengals (4-2) vs. Baltimore Ravens (5-1). Die Reise nach San Francisco (2-3) müssen die Indianapolis Colts (2-4) antreten. Dabei trifft DT DeForest Buckner auf seinen alten Arbeitsgeber.

Die komplette Preview zum 7. Spieltag in der NFL findet Ihr hier: