Woche 6 der NFL beschert uns die ersten Bye Weeks der Saison. Die Atlanta Falcons, New Orleans Saints, New York Jets und San Francisco 49ers haben am kommenden Wochenende allesamt Pause. Für die Fantasy-Lineups ist also Ersatz finden angesagt. Besonders bitter, dass ausgerechnet in Woche 5 der Injury Bug zugeschlagen hat. Grund genug, die Ersatzmänner zu Waiver Wire Adds für die kommenden Runden zu machen. Zumindest einige davon.


RB Darrel Williams (Kansas City Chiefs)
Clyde Edwards-Helaire, Starting Running Back der Chiefs, fällt mit einer Bänderverletzung im Knie mehre Wochen aus. In dessen Abwesenheit sah Williams am 5. Spieltag die meisten Touches. Ihm wird jedoch hauptsächlich das Laufspiel bleiben. Im Passing Game sollte vermehrt Jerrick McKinnon zum Einsatz kommen. Williams hat zwar in seiner bisherigen NFL-Karriere erst magere 128 Touches gesehen, in nur zwei Einsätzen mehr als 50% der Snaps gespielt. Da standen jedoch brauchbare Auftritte zu Buche. Zu Beginn der letztjährigen Playoffs lieferte Williams in Abwesenheit von Edwards-Helaire insgesamt 155 Yards (26 Carries, 5 Catches) und einen Touchdown in zwei Spielen. Auf die Chiefs warten in den kommenden drei Wochen mit den Titans, Washington und den Giants dankbare Aufgaben. Williams wird dabei die Chance bekommen, an die Leistungen aus dem Vorjahr anzuknüpfen.

RB Alexander Mattison (Minnesota Vikings)
Ohne Zweifel, der Leadback der Vikings ist Dalvin Cook. Wenn fit, bleibt er das auch. Cook hat jedoch die letzten drei Wochen aufgrund einer Knöchelverletzung nicht bzw. nur eingeschränkt trainiert. Woche 3 und 5 hat der 26-Jährige zur Gänze verpasst. Die Abwesenheit von Cook wusste Backup Alexander Mattison zu nutzen. 225 Rushing Yards, 99 Receiving Yards und ein Touchdown stehen in den beiden Partien auf dem Konto. Gegen die Lions in Woche 5 war Mattison zentraler Bestandteil der Vikings-Offense und Garant zum Sieg. Noch ist unklar, ob Cook für Spieltag 6 fit wird. Sollte dieser heuer noch Spiele verpassen, steht mit Mattison jedenfalls ein Bellcow-Back als Ersatz bereit. Wenn ihr Platz auf der Bank habt, Mattison unbedingt in den Kader holen.

WR Kadarius Toney (New York Giants)
Kadarius Toney hat am 5. Spieltag ordentlich für Schlagzeilen gesorgt. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Ausschluss vom Spiel war die logische Folge und ein unrühmliches Ende eines höchst erfolgreichen Tages. Toney stand bis dahin bei 11 Touches für 196 Yards. Dabei sah der Rookie in den ersten drei Saisonspielen kaum Action. Nur 5 Targets insgesamt waren Grund genug für den heurigen 20th Overall Pick, mehr Bälle zu reklamieren. Woche 5 gegen die Cowboys sollte ihm recht geben. 10 Catches für 189 Yards waren heuer die bisher meisten eines Rookie-Receivers. Toney hat damit außerdem den Single-Game Rookie Receiving Record der Giants von Odell Beckham Jr. gebrochen. Begünstigt war die Leistung sicherlich durch die Ausfälle von Sterling Shepard, Kenny Golladay und Darius Slayton. Golladay wird den Giants mit einer Knieverletzung vermutlich noch länger fehlen. Offensive Coordinator Jason Garrett wäre daher gut beraten, Toney weiterhin fest in den Gameplan einzubauen. Sofern sich Head Coach Joe Judge nach dessen Entgleisung bis zur kommenden Woche wieder beruhigt hat.

WR Michael Thomas (New Orleans Saints)
Michael Thomas als Waiver Wire Add? In den vergangenen Jahren undenkbar. Nach einer Knöcheloperation im Sommer hat Thomas jedoch bisher keinen Einsatz gehabt. Eine Rückkehr aufs Feld ist für Woche 7 zu erwarten. Die Saints haben am 6. Spieltag Bye Week. Eine Runde später trifft das Team von Head Coach Sean Payton auswärts auf die Seahawks. Gut möglich, dass Thomas dann wieder mit an Bord ist. Ob der Star-WR nach der Operation und den Verletzungen im vergangenen Jahr (nur 5 Starts 2020) an die Dominanz der ersten 4 Jahre anknüpfen kann, bleibt vorerst abzuwarten. Ebenso die Chemie mit QB Jameis Winston. Thomas ist, wenn fit, jedoch zweifelsfrei der beste Receiver der Saints. In Ligen mit limitierten Bankplätzen sollte Thomas nach Verpassen des Saisonstarts verfügbar sein. Auch wenn die Saints am kommenden Spieltag frei haben, ist Thomas für uns ein MUST ADD in dieser Woche. Nicht, dass dann vor Spieltag 7 das große Wettbieten um ihn beginnt.