Nach 15 Spielzeiten in der NFL und einer der beeindruckenden Comeback-Story vermeldet Alex Smith sein Karriereende. Der 36-jährige Quarterback vom Washington Football Team kämpfte sich nach einer zwischenzeitlich sogar lebensbedrohlichen Beinverletzung wieder zurück auf die NFL Bühne. Nun folgt der Ruhestand.


35.650 Passing Yards, eine Completion Rate von 62,6 Prozent, 199 Touchdowns und 109 Interceptions – Alex Smith blickt auf eine beeindruckende Karriere. Der ganz große Wurf gelang dem ehemaligen First-Overall-Pick der San Francisco 49ers allerdings nie. Zu hoch waren die Erwartungen. An dieser Stelle sei erwähnt, dass niemand geringerer als Aaron Rodgers ebenfalls der Draft Class von 2015 angehörte. Auserkoren wurde er 23 Picks später von den Green Bay Packers. Der Vergleich zu Rodgers verfolgte Smith seine ganze Karriere lang.

Alex Smith und seine Cinderella Story
Trotz beachtlicher Leistungen am Feld, wird den meisten Fans in erster Linie aber die beeindruckende Comeback-Story in Erinnerung bleiben. Nach einer Horrorverletzung gegen die Houston Texans kämpfte sich Smith nach 17 Operationen zurück ins Washington Football Team. Nach einer Leidenszeit von 693 Tagen folgte eine Cinderella Story, die mit der Auszeichnung zum „Comeback Player of the Year” endete. Trotz einiger Angebote von NFL Teams entschied sich Smith für den Ruhestand: „Auch wenn ich noch viele Spielzüge in mir habe, bin ich bereit für den Schritt in meinem Leben – und das abseits des Footballfeldes.”