Die Cleveland Browns (10-4) sind am besten Weg eine 18 Jahre andauernde NFL-Playoff-Dürre zu beenden. Gegen die New York Jets (1-13), die kürzlich ihren ersten Saisonsieg feierten, fehlen sechs Spieler aufgrund eines positiven COVID-19 Tests. Darunter befindet sich auch Jarvis Landry, der heuer 67 Catches für 789 Yards erzielte.


Baker Mayfield, Quarterback der Cleveland Browns, gehen die Anspielstationen aus. Nach dem Kreuzbandriss von Odell Beckham Jr. mitten in der Saison fallen nun vier weitere Wide Receiver aus: Jarvis Landry, Rashard Higgins, KhaDarel Hodge und Donovan Peoples sowie die Linebacker B.J. Goodson und Jacob Phillips stehen für das Spiel gegen die New York Jets am 16. Spieltag nicht zur Verfügung. Alle Spieler wurden auf die COVID-19 Reservelist gesetzt. Aufgrund der positiven Corona-Fälle musste auch der Flug nach New York um einige Stunden verschoben werden. Laut NFL Insider Adam Schefter wurden Landry, Higgins und People-Jones als „High-Risk-Close-Contacts” eingestuft.

Nach den Jets wartet AFC North Showdown
Neben dem fünffachen Pro Bowler Landry zählt Higgins (35 Catches, 544 Yards) in der Offense zu den beliebtesten Zielen von Baker Mayfield. Die Browns haben umgehend reagiert und die Wide Receiver Ja’Marcus Bradley und Derrick Willies sowie Linebacker Montrel Meander aus dem Practice Squad in den Kader befördert. Ein Sieg gegen die Jets ist dennoch fix eingeplant. Am finalen Spieltag (17. Runde) kommt es zum AFC North Showdown gegen die Pittsburgh Steelers (11-3).