Die NFL verzeichnet einen weiteren Blockbuster-Trade: Star-Safety Jamal Adams wechselt von den New York Jets zu den Seattle Seahawks. Mit Adams traden die Jets außerdem einen 2022 4th-Round Pick nach Seattle. Die Seahawks schicken dafür ihre beiden First-Round Picks 2021 und 2022, ihren 3rd-Round Pick 2021 sowie Safety Bradley McDougald nach New York. Ein Trade, der sich abgezeichnet hat. Jamal Adams, 6th Overall Pick der Jets im 2017 Draft, war seit längerem unzufrieden bei der Gang Green. Im Juni hat er offiziell um einen Trade angesucht, nachdem die Jets kaum Bemühen gezeigt haben, seinen Vertrag zu verlängern. Dazu gab es öffentliche Kritik an den Führungsqualitäten von Head Coach Adam Gase und General Manager Joe Douglas. Letzterer zeigt sich mit dem Trade zufrieden:

„Der Trade gibt uns eine einzigartige Gelegenheit, unser Team mit mehreren First-Round Picks in den nächsten beiden Drafts zu verstärken und weiter am Team für die Zukunft zu bauen. Mein Job ist es, Angebote anzuhören. Dieses konnten wir nicht ignorieren.”

Die Seahawks hingegen erhalten mit Adams einen zweifachen Pro Bowler für ihre Secondary. Adams bekommt (fast) alles, was er will: ein Team, das alles daran setzt, zu gewinnen. Und bei dem Preis, den die Seahawks bezahlt haben, sicher bald auch einen neuen – langfristigen – Vertrag.