Der Quarterback der Cincinnati Bengals, Joe Burrow, erleidet am 11. Spieltag gegen das Washington Football Team eine schwere Knieverletzung und fällt für den Rest der Saison aus (Update 23.11: Kreuzbandriss wurde mittlerweile bestätigt).


Der diesjährige Draft Pick Nr. 1 der Cincinnati Bengals muss die Saison frühzeitig beenden. Gegen das Washington Football Team zog sich der 23-jährige Quarterback eine schwere Verletzung am linken Knie zu. Der Absolvent der LSU und Hoffnungsträger der Bengals war mit 2.485 Passing Yards und 12 erzielten Touchdowns am besten Weg zum „Offensiv Rookie of the Year”. Insgesamt musste Burrow heuer bereits 32 Quarterback-Sacks hinnehmen. Ein Vergleich mit Quarterback Andrew Luck ist mehr als zulässig, der zu Beginn seiner Karriere ebenfalls eine löchrige O-Line vor sich hatte und frühzeitig bei den Indianapolis Colts in Rente ging. Der Saisonausfall von Burrow macht die ganze NFL betroffen. Das Mitgefühl bei den Spielern und Funktionären war kurz nach der Verletzung sichtlich groß.