In der NFL geht es bekanntlich schnell. Nachdem die New York Jets kürzlich Star-RB Le’Veon Bell entlassen haben (Daily Huddle berichtete), sicherten sich die Kansas City Chiefs vorläufig für ein Jahr die Dienste des 3-fachen Pro Bowlers. Statt giftgrün also knallig rot:


Die Chiefs stehen aktuell bei einer Saisonbilanz von 4-1 und auf Platz 13 bei den Rushing Yards. Im Backfield wird sich Bell wohl vorerst hinter dem Rookie Clyde Edwards-Helaire anstellen müssen, der einen starken Eindruck hinterließ. Die große Hoffnung der Chiefs: Bell soll wieder an die Zeiten bei den Pittsburgh Steelers anschließen (5,336 Yards, 35 Touchdowns).