Die New York Jets ziehen nach einer desaströsen Saisonbilanz (0-12) die Reißleine. Zur Überraschung vieler muss nicht Head Coach Adam Gase seinen Stuhl räumen, sondern sein Defensive Coordinator Gregg Williams.


Laut NFL Network soll das katastrophale Verhalten der Defense gegen die Las Vegas Raider (28-31) speziell in den letzten Minuten der Begegnung den Ausschlag gegeben haben. Gregg Williams, ehemaliger DC und HC der Cleveland Browns, wird interimistisch durch Frank Busch ersetzt. Laut PFF rangiert die Defense der Jets aktuell auf Platz 26. Noch schlechter sieht es allerdings in der Offense aus: Die „Gang Green” erzielte lediglich 180 Punkte. In Runde 14 treffen die Jets auf die Seattle Seahawks (8-4).