Eine beeindruckende Karriere geht zu Ende: Julian Edelman, Wide Receiver der New England Patriots, beendet nach 12 Jahren mit insgesamt drei Super Bowl Titeln seine aktive Laufbahn in Foxborough.


„Julian Edelman ist eine der größten Erfolgsgeschichten in der Geschichte unserer Franchise”, sagte Patriots-Besitzer Robert Kraft. Ein Statement, das auch bei genauerer Betrachtung nicht an Wertigkeit verliert. Gedraftet in der siebenten Runde des NFL Drafts von 2009 legte der 34-jährige eine Bilderbuchkarriere hin. Mehr noch: Edelman prägte über Jahre hinweg die Franchise aus New England und war für Head Coach Bill Belichick und Quarterback Tom Brady ein wesentliches Puzzlestück zum Erfolg. Unvergesslich bleibt der Catch im 51. Super Bowl gegen die Atlanta Falcons, der die spektakuläre Aufholjagd einleitete.

Slot-Receiver mit Kult-Status
Auf großer Bühne wusste Edelman zu überzeugen. Der ehemalige College Quarterback der Kent State war einer der dominantesten Slot Receiver seiner Zeit und beendete seine Karriere mit gleich drei Super Bowl Titeln und 620 Receptions für 6.822 Yards. Sein Vollbart stand symbolisch für die erfolgreiche Ära der Patriots, der jeweils erst nach dem Saisonende rasiert wurde. Und diese endete bekanntlich meist recht spät in den Playoffs. Für Edelman war es „eine schwere Entscheidung, aber es war die richtige für mich und meine Familie. Ich fühle mich geehrt und bin stolz, als Patriot in den Ruhestand zu gehen.”