Die LA Chargers (5-9) läuteten mit einem 30-27 Sieg über die Las Vegas Raiders (7-7) den 15. Spieltag der NFL ein. Die Raiders verabschieden sich damit wohl aus dem Playoff-Rennen. Für viele andere Teams geht es an diesem Spieltag um einen Platz an der Sonne. In der AFC South schenken sich die Indianapolis Colts und die Tennessee Titans auch kurz vor Weihnachten herzlich wenig. Beide Teams stehen bei einer Bilanz von 9 Siegen und 4 Niederlagen. Das Spiel der Woche findet im Mercedes-Benz Superdom statt: Die Kansas City Chiefs (12-1) treffen auf die New Orleans Saints (10-3). Und am Tabellenende? Da kämpfen die New York Jets (0-13) und die Jacksonville Jaguars (1-12) weiterhin um das goldene Ticket, den Draft-Pick Nr. 1 im kommenden Jahr.


Die San Francisco 49ers (5-8) treffen am 15. Spieltag auf die Dallas Cowboys (4-9). Zwei Teams, die sich in ihrer jeweiligen Division am Tabellenende befinden. Trotzdem ist eine Teilnahme am Playoff für beide möglich. Die Chance für die Cowboys steht bei 1,3 Prozent (Daily Huddle berichtete). Als Spiel der Woche wird das Aufeinandertreffen der Kansas City Chiefs (12-1) und New Orleans Saints (10-3) betitelt. Das letzte Duell konnten die Chiefs im Jahr 2016 für sich entscheiden. Bei den Saints steht QB Drew Brees vor seiner Rückkehr. „Wir werden ihn auf keinen Fall zu schnell zurückbringen, die Bedeutung der Verletzung war einfach zu groß. Wenn Drew schmerzfrei ist, wird er spielen. Er war auch vergangene Woche schon nah dran zum Team zu stoßen”, sagte Saints Head Coach Sean Payton.

Die Buffalo Bills (10-3) können am kommenden Spieltag ein Vierteljahrhundert vergessen machen: Nach 25 Jahren ist der Division-Titel in der AFC East zum Greifen nahe. Dazu fehlt ein Sieg gegen die Denver Broncos (5-8), die nach der Suspendierung von CB A.J. Bouye in der Secondary angreifbar sind. Unter genauer Beobachtung steht QB Drew Lock, der um einen langfristigen Platz in der Pocket der Broncos kämpft.

„Explosive Offense trifft auf Power D-Line” – der Titel für die Begegnung der Seattle Seahawks (9-4) gegen das Washington Football Team (6-7) ist bereits im Kasten. Mit Chase Young und Montez Sweat steht Washington eines der besten Pass Rush Tandems zur Verfügung. Was noch für Washington spricht? Sieben der letzten acht Begegnungen konnten die ehemaligen Redskins für sich entscheiden. Bitter: Veteran QB Alex Smith und Rookie RB Antonio Gibson sind weiterhin für das Spiel fraglich.

Bei den Tennessee Titans (9-4) jagt RB Derrick Henry den Rekord von HOF Barry Sanders. Im Spiel gegen die Detroit Lions (5-8) ist das Team von Head Coach Mike Vrabel Favorit. Ein Sieg wird dringend benötigt, da sich die Titans mit den Indianapolis Colts (9-4) ein Kopf an Kopf Rennen in der AFC South liefern. Die wiederum treffen im Division-Duell auf die Houston Texans (4-9). Bringt die Begegnung die nächsten T.Y. Hilton-Festspiele?

Die komplette Preview zum 15. Spieltag findet Ihr in unserem NFL-Talk: