Die Chicago Bears empfangen heute Nacht (02:20 MESZ) die Tampa Bay Buccaneers und läuten somit den 5. Spieltag der National Football League ein. Beide Teams stehen bei einer positiven Saisonbilanz von 3-1. Die Bucs gehen als leichter Favorit in die Begegnung. Wenn Tom Brady auf die Bears trifft, kann eigentlich nichts schiefgehen. Seine persönliche Bilanz gegen Chicago: 5 Siege, 0 Niederlagen, 1.595 Passing Yards, 14 Touchdowns und 4 Interceptions. WR Chris Godwin fällt ebenso wie RB LeSean McCoy verletzungsbedingt für das Spiel aus, TE O. J. Howard mit einem Riss der Achillessehne sogar für die ganze Saison. Da muss es wohl Mike Evans richten, WR Nummer 1 und primäres End-Zone-Target von Brady, der aktuell bei 5 Touchdowns und 230 Yards steht. Was noch für Tampa Bay spricht ist die gute Run-Defense (Platz 2 in der NFL). Für den Leading-Back der Bears, David Montgomery (218 Rushing Yards, 0 Touchdowns) sowie seiner O-Line, bedarf es einer gewaltigen Leistungssteigerung.

Ausblick Spieltag 5:
Den gesamten Spielplan findet ihr bei uns auf Daily Huddle. Besonders im medialen Interesse – aber auch bei uns – steht die NFC East. Von Fans und NFL Experten auch liebevoll NFC Least genannt. Die Philadelphia Eagles führen die Division mit einem Sieg sowie Unentschieden an. Die Dallas Cowboys stehen bei 1-3, gefühlt bei 0-4, wenn man den erfolgreich gestalteten Onside Kick gegen die Falcons einbezieht. Das Washington Football Team (1-3) versucht die Kehrtwende mit einem neuen Quarterback. Kyle Allen, den Head Coach Ron Rivera von den Carolina Panthers mitgebracht hat, ersetzt Dwayne Haskins. Und die New York Giants? Die stehen bei 0-4 und haben in den vier Spielen magere 47 Punkte erzielt. Die Giants treffen nun im Division-Duell auf die Cowboys.

Zum Video: NFC East wird zur NFC Least