Die Houston Texans verpflichten David Culley als neuen Head Coach. Ein Job, der für den ehemaligen Assistant Coach der Baltimore Ravens schwerer nicht sein könnte. 2021 stehen die Texans im Draft ohne First- und Second-Round-Pick da. Zudem ist die Zukunft von Star-Quarterback Deshaun Watson mehr als fraglich (Daily Huddle berichtete).


Ein Record von 4 Siegen und 12 Niederlagen, kaum Draft-Kapital, ein Minus in Höhe von 16.447.867 Millionen US-Dollar im aktuellen Salary Cap und ein Haufen unzufriedener Akteure im Kader – die Zukunft in Houston ist düster. Für „Toro”, dem Maskottchen der Texans, brechen harten Zeiten an. Vom prächtigen Zuchtbullen könnte es bald heißen: Ab auf die Schlachtbank!

Verhindern soll das David Culley, der in Kürze als neuer Head Coach präsentiert wird. Sein ehemaliger Verein, die Baltimore Ravens, erhalten als Ausgleich zwei Drittrunden-Kompensationspicks, da Culley aufgrund seiner Hautfarbe zu einer Minderheiten-Gruppe zählt. Der 65-jährige wird damit aktuell der dritte schwarze Cheftrainer in der NFL. Weiterhin als Offensive Coordinator agieren wird Tim Kelly.