Update (5. Sept. 2020): Free Agent DE Jadeveon Clowney unterzeichnet bei den Titans einen Ein-Jahres-Vertrag über 12 Millionen Dollar.


Nach dem Erreichen des AFC Championship Games gehen die Tennessee Titans 2020 als Favorit in die Division AFC South. Eine Rolle, die dem Team von Mick Vrabel nur bedingt liegen dürfte. Laut Bleacher Report zählen die Titans zu den überschätztesten Teams der NFL. Wir finden: Diesem Team gebührt mehr Respekt. Quarterback Ryan Tannehill hat mit starken Leistungen überzeugt und gibt der Offense ein komplett neues Gesicht. Mit dem 191 cm großen und 112 Kilogramm schweren Derrick Henry haben sie ein „Monster“ im Backfield, der die Liga mit 1.540 Rushing Yards anführt. Einmal ins Rollen gekommen, ist er kaum aufzuhalten. Mit Darrynton Evans wurde in Runde 3 des Drafts (Pick 93) dennoch das Backfield verstärkt. Zweifelsohne ein Upgrade gegenüber Dion Lewis (aktuell bei den Giants).

Der Abgang von Jack Conklin zu den Browns schmerzt, war aber kaum zu verhindern. Der Offensive Tackle erhielt einen fetten 42 Millionen Dollar Dreijahresvertrag. Sein Nachfolger wurde im diesjährigen Draft an Position 29 auserwählt: Isaiah Wilson soll den Abgang kompensieren – ein schwieriges, aber langfristig kein unmögliches Unterfangen. Klar ist: Die Titans besitzen mehr, als nur ein erfolgreich etabliertes Run-Game.

Auf den Spuren von Bill Belichick 

Mit Wide Receiver A. J. Brown sicherte sich die Franchise einen Gamechanger. 1.052 Yards und 8 Touchdowns in seiner Rookie Saison waren laut einem Tweet von HOF Wide Receiver Chad Johnson erst der Anfang: „Ich erwarte von A.J. eine herausragende Saison mit über 1.500 Yards“. Wenn es nach General Manager Jon Robinson geht, können es ruhig ein paar weniger sein. Dafür sollte Wide Receiver Corey Davis endlich abliefern, der sich in seinem letzten Vertragsjahr befindet und bisher einiges schuldig blieb.

Die Defense ist auch ohne große Namen kompakt. Der ehemalige First-Rounder Jeffery Simmons startet in seine zweite Saison und ist in der D-Line das Aushängeschild. Rashaan Evans hat mittlerweile als Middle-Linebacker den Lead von Veteran Wesly Woodyard übernommen. Neu im Team ist der ehemalige Defensive End der Atlanta Falcons, Vic Beasley, der mit einem 9,5 Millionen Dollar „prove-it“ Jahresdeal ausgestattet wurde. „Vic hat den Trainingsstart verpasst. Er ist noch nicht in der körperlichen Verfassung, die wir uns wünschen”, sagt OC Arthur Smith. Im Trainingscamp der Titans überzeugen konnten dagegen die LB Harold Landry und Kamalei Correa. 

Cornerback Kristan Fulton gilt als „Steal“ im heurigen Draft (Pick 61) und soll gemeinsam mit Adoree Jackson ein aggressives CB-Duo bilden. Besonderer Pluspunkt der Titans: das Coaching von Mike Vrabel. Dies musste auch sein langjähriger Mentor Bill Belichick in den Playoffs 2019 feststellen.

Tipp der Redaktion: Platz 1 in der Division AFC South